null

Beiträge

Espresso-Martini-Spickzettel

Durch Lyre's Spirit Co

21. September 2022

Espresso-Martini-Spickzettel

Die meisten Cocktail-Barkeeper haben die gleiche Lieblingsbeschäftigung: die Zubereitung von Espresso Martinis. Sie scheinen zwar ein einfaches Getränk zu sein, sind aber in Wirklichkeit eine kleine Strafe, weil sie einen frischen Schuss Espresso mit einer echten Espressomaschine benötigen. Sie betreiben eine Bar, sie haben keine Zeit für diesen ganzen Mist.

Zum Leidwesen der Barkeeper hat das Volk gesprochen. Espresso Martinis sind sehr beliebt geworden und Barkeeper müssen sie machen, ob sie wollen oder nicht. Und ehrlich gesagt sind wir hier bei Lyre's große Fans.

Stark, süß, reichhaltig und wie ein Kaffee nach dem Essen, Likör und Dessert in einem, ist es ein Traum, sie zu Hause zu mixen.

Sind Sie bereit, in die Fußstapfen der Barkeeper zu treten und zum Experten Ihrer Freunde in Sachen Espresso Martini zu werden? Einschließlich der Zubereitung von Variationen, die keinen Alkohol enthalten? Brillant, dann los geht's.

Was ist der Ursprung des Espresso Martini?

Unser geschätzter Patriarch Lord Lyre esq. war in den 80er Jahren im Groucho Club in London zugegen, als der allererste Espresso Martini kreiert wurde. Die Geschichte besagt, dass ein ziemlich berühmtes Modemodel ihren Dart lange genug weglegte, um den Barkeeper Dick Bradsell, den Paten der modernen Cocktails, herauszufordern, ihr einen Drink zu mixen, der "mich erst aufweckt und dann f*ckt".

Seine Antwort war das, was heute als Espresso Martini bekannt ist.

Es ist eine gute Geschichte mit einem schönen Rand, obwohl wir denken, dass nur die erste der beiden mehr als ausreichend ist. Es ist 2022, ff*s.

Was gehört in einen Espresso Martini?

Beginnen wir mit dem Original von 1983. Der alte Dick B. nahm Wodka als Grundzutat und fügte Kaffeelikör, einen Teelöffel Zucker und einen Schuss Espresso hinzu, den er heiß aus der Kaffeemaschine neben seinem Arbeitsplatz zog. Er schüttelte ihn kräftig mit Eis, um eine wirklich solide Menge Schaum zu erzeugen. Zum Schluss noch drei Kaffeebohnen oben drauf. Bumm.

Nun mag nicht jeder seinen Kaffee süßen, also ist der Zucker (oder heutzutage eher der Vanillesirup) optional, genauso wie ein Zucker in Ihrem Long Black optional ist.

Zu Ihrer Information: Technisch gesehen ist ein Espresso Martini gar kein Martini, weil er weder Gin noch Wermut enthält, aber er ist dafür bekannt, dass er in klassischen V-förmigen Martinigläsern serviert wird, was niemanden zu stören scheint. Wir finden allerdings, dass ein Coupette-Glas viel besser funktioniert.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Espresso-Martini-Variationen. Die wohl beliebteste Variante besteht darin, den Wodka durch die reiche, dunkle Intensität des weißen Rums zu ersetzen. Das ist unser Lieblingsrezept, das uns so gut gefällt, dass wir es unten angefügt haben.

Ist der Espresso Martini koffeinhaltig?

Verdammt richtig - Kaffee ist die Hauptzutat. Da er Koffein enthält, wird ein Espresso Martini Sie nachts wach halten, wenn Sie ihn am Abend trinken - aber das könnte ja auch der Plan sein! Er ist die perfekte Wahl für einen Muntermacher.

Üblicherweise enthalten Kaffeeliköre (wie unser unmögliches Lyre's Coffee Originale ) Koffein, das dem Espresso-Martini sein köstlich energiegeladenes Aroma und seinen echten Kaffeegeschmack verleiht.

Dick Bradsell würde sich freuen, wenn er wüsste, dass Espresso Martinis immer noch mit drei Kaffeebohnen garniert werden, die in Form von Blütenblättern auf der cremigen Oberfläche schweben. Die Bohnen stammen aus der traditionellen italienischen Art, Kaffeelikör zu servieren, wo sie für Gesundheit, Wohlstand und Glück stehen. Darauf ein dreifaches Hurra!

Was kann ich anstelle von Kaffeelikör für einen Espresso-Martini verwenden?

Wenn Sie Lust auf einen Espresso Martini haben, Ihnen aber der Kaffeelikör ausgegangen ist, können Sie stattdessen starken Espresso (am besten in einer Kaffeemaschine mit viel Schaum gebrüht) in Kombination mit 1-2 Esslöffeln braunem Zucker verwenden. Wir empfehlen, auf Instantkaffee zu verzichten, da dieser oft nicht die gleiche Tiefe und den gleichen Geschmack wie ein Espresso-Martini bietet.

Dick Bradsell würde sich freuen, wenn er wüsste, dass Espresso Martinis immer noch mit drei Kaffeebohnen garniert werden, die in Form von Blütenblättern auf der cremigen Oberfläche schweben. Die Bohnen stammen aus der traditionellen italienischen Art, Kaffeelikör zu servieren, wo sie für Gesundheit, Wohlstand und Glück stehen. Darauf ein dreifaches Hurra!

Enthält der Espresso Martini Milchprodukte?

Nein, ganz und gar nicht. Aber sie müssen "Crema" haben - den schaumigen Schaum, der sich oben auf einem dampfenden Schuss Espresso bildet. Und es muss heißer Espresso sein, den Sie in den Eisbecher gießen. Wenn Sie den Kaffee abkühlen lassen, geht viel von der Crema verloren. Das macht es sehr schwer, den Schaum zu erzeugen, den Sie auf Ihrem Cocktail brauchen, egal wie stark Sie schütteln.

Wenn die Zubereitung eines heißen Espressos aus einer Maschine oder sogar einer Mokkakanne auf dem Herd bei Ihnen nicht in Frage kommt, keine Sorge: hochwertiger kalter Tropfkaffee ist ein hervorragender Ersatz, der immer häufiger in großen Supermärkten zu finden ist.

Wie macht man einen alkoholfreien Espresso Martini?

Der Espresso Martini ist ein dichtes, ausgewogenes Getränk, bei dem jede Zutat zählt. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie den Shaker länger als bei den meisten Getränken in Bewegung halten müssen.

Das brauchen Sie:

Zubereitung:

  • Geben Sie alle Zutaten in einen Cocktailshaker
  • Mit frischen Eiswürfeln füllen
  • Starkes Schütteln für +20 Sekunden
  • In eine gekühlte Cocktailcoupette abseihen (so kommt der Cremaschaum besser zur Geltung als in einem konischen Cocktailglas).
  • Mit drei Kaffeebohnen garnieren

Machen Sie es sich zu Hause gemütlich und holen Sie sich eines unserer Espresso Martini-Sets, die sowohl Flaschen von Lyre's Coffee Originale als auch Lyre's White Cane Spirit - eine Kombination, die sich auch für viele andere Cocktails eignet.

*Wenn Sie einen geringeren Alkoholgehalt wünschen, ersetzen Sie die 15 ml von White Cane Spirit durch 15 ml weißen Rum oder Wodka.

Was macht einen Espresso Martini schaumig?

Das Schütteln der Schaumkrone ist der befriedigendste Teil eines Espresso Martini. Dafür müssen Sie frisch gebrühten Espresso mit seiner Crema verwenden und dann alles so lange schütteln, bis Sie nicht mehr schütteln können (oder mindestens 20 Sekunden lang) - und Sie müssen kräftig schütteln. Das Eis braucht genug Zeit, um alle Flüssigkeiten fast zu gefrieren und sich selbst aufzulösen. Kräftiges Schütteln ist die Voraussetzung dafür, dass sich die Öle im Kaffee richtig mit den Luftblasen verbinden, und zwar bei der richtigen Temperatur.

Da der Schaum durch die geschüttelten und kalten Flüssigkeiten entsteht, raten Sie mal, was passiert, wenn es wieder wärmer wird? Der Schaum verschwindet. Legen Sie also Ihre Martinigläser vorher in den Gefrierschrank, damit der Schaum länger hält. Und lassen Sie das, was Sie gemixt haben, auch nicht im Shaker herumstehen - gießen Sie das Ding sofort aus.

Tipp: Getränke für zwei Personen einschenken? Füllen Sie die Gläser jeweils zur Hälfte und füllen Sie sie dann auf. Der meiste Schaum wird erst am Ende aus dem Shaker kommen. Wenn Sie erst das eine und dann das andere Glas vollgießen, landet der gesamte Schaum nur im ersten Glas.

Wo kann man einen Espresso Martini kaufen?

Ihnen läuft bei dieser Aussicht schon das Wasser im Mund zusammen, oder? Wir verstehen das, und Sie sind nicht der Einzige. Um die nächstgelegene Bar oder das nächstgelegene Restaurant zu finden, das Ihnen einen Espresso Martini mit Lyre's Coffee Originale mixen kann, klicken Sie hier.

Wenn Sie einen Espresso Martini mögen...

Ist Ihnen jede Ausrede recht, um einen Kaffee zu trinken? Und sind Sie bereits ein Fan von Espresso Martinis? Dann werden Sie es lieben, diese gleichartigen, aber unterschiedlichen Getränke zu entdecken, die Sie zu Hause mit Lyre's Coffee Originale mixen können.

LyreOriginale Kaffee Highball

Kaffee und Tonic. Wer hätte das gedacht...? Nun, es gibt ihn und er ist ausgesprochen lecker. Wenn Sie sich nach einem Muntermacher für den Nachmittag sehnen, ist dieser Drink genau das Richtige für Sie. Wie ein Espresso Martini Highball, nur leichter und frischer. Der Lyre's Coffee Highball ist ein echter Hingucker!

Zutaten:

  • 2 Teile (60mL/2 Fl Oz) Lyre's Coffee Originale
  • 4 Teile (120mL/4 Fl Oz) erstklassiges Tonic Water aus der Flasche

Zubereitung:

  • Zutaten in ein Highball-Glas geben, mit Eis auffüllen, umrühren
  • Mit einem Zitronenrad garnieren

Freiheit!



LyreEspresso Martini mit gesalzenem Karamell

Ein Leben auf See schärft die Sinne. Die Sicht ist schärfer, die Geräusche sind zischiger, und jede Mahlzeit wird durch die subtile Würze des Meersalzes unterstrichen. Was uns betrifft, sind wir umso besser dran, denn nichts zeugt von mehr Kultiviertheit als ein dekadenter koffeinhaltiger Martini mit einem salzigen Kick aus der Ferne. Ahoi!

Zutaten:

  • 45mL Lyre's Coffee Originale
  • 15mL Lyre's Spiced Cane Spirit
  • 45 ml hochwertiger Cold Drip oder oder frischer Espresso
  • 15 ml hochwertiger salziger Karamellsirup

Zubereitung:

  • Trocken schütteln, ½ Shaker mit Eis füllen, kurz kräftig schütteln, in ein Cocktail-Coupette-Glas abseihen
  • Mit 3 Karamell-Popcorn-Schwimmern garnieren

Suchen Sie nach weiteren Rezepten für Gewürzstangen? Weitere Rezepte finden Sie hier.



Lyre's Kaffee Affogato

Es gibt nur wenige Dinge im Leben, die sich mit einem genussvollen Essen mit Blick auf die sanften Hügel der Toskana vergleichen lassen. Aber ein dekadenter Dessert-Cocktail wie dieser hier kann selbst das speziellste Essen noch aufwerten.

Zutaten:

Zubereitung:

  • Die Flüssigkeit über das Eis in ein Old Fashioned/Cocktail-Coupette-Glas geben
  • Mit einem kleinen Löffel garnieren

Prego!

ENTDECKEN SIE DIE WELT VON LYRE'S

ENTDECKE DAS GESAMTE SORTIMENT

×

WILLKOMMEN

Wir vermuten, dass Sie nicht von hier sind. Bitte wählen Sie Ihre Region

APAC
AU ($AUD)
NZ ($NZD)
SG ($SGD)
CN (¥CNY)
HK ($HKD)
MY (MYR)
Amerika
USA ($USD)
Kanada
ENGLISH ($CAD)
FRENCH ($CAD)
Europa
UK (£GBP)
EU (€EURO)
IE (€EURO)
DE (€EURO)
IT (€EURO)
FR (€EURO)
ES (€EURO)
NL (€EURO)
SE (€EURO)
AT (€EURO)
 
CH (€EURO)
NO (€EURO)
DK (€EURO)
PL (€EURO)
LU (€EURO)
IS (€EURO)
FI (€EURO)
BE-NL (€EURO)
BE-FR (€EURO)
Naher Osten
ME English (AED)
UAE Arabic (AED)
SA (SAR)
KW (KWD)
OM (OMR)
BH (BD)
QA (QAR)
Afrika
ZA (ZAR)
Australia ($AUD)
New Zealand ($NZD)
Singapore ($SGD)
China (¥CNY)
Hong Kong ($HKD)
Malaysia (MYR)
United States ($USD)
ENGLISH ($CAD)
FRENCH ($CAD)
United Kingdom (£GBP)
European Union (€EURO)
Ireland (€EURO)
Germany (€EURO)
Italy (€EURO)
France (€EURO)
Spain (€EURO)
Netherlands (€EURO)
Sweden (€EURO)
Austria (€EURO)
Switzerland (€EURO)
Norway ($EURO)
Denmark ($EURO)
Poland (€EURO)
Luxembourg (€EURO)
Iceland (€EURO)
Finland (€EURO)
Belgium-NL (€EURO)
Belgium-FR (€EURO)
ME English (AED)
UAE Arabic (AED)
Saudia Arabia (SAR)
Kuwait (KWD)
Oman (OMR)
Bahrain (BD)
Qatar (QAR)
South Africa (ZAR)